die Verwendung von volumetrischen Analyse

Maßanalyse ist ein allgemeiner Begriff für ein Verfahren in quantitativen chemischen Analyse, in der die Menge einer Substanz durch die Messung des Volumens bestimmt wird, dass die Substanz einnimmt. Es wird häufig zur Bestimmung der unbekannten Konzentration eines bekannten Reaktanden verwendet. Volumetrische Analyse wird oft als Titration einer Labortechnik, bei der eine Substanz mit bekannter Konzentration und Volumen verwendet wird, mit einer anderen Substanz mit unbekannter Konzentration zu reagieren.

Volumetric Analyse wurde zuerst von Jean Baptiste André Dumas, ein Französisch Chemiker eingeführt. Er verwendet es, den Anteil von Stickstoff mit anderen Elementen in organischen Verbindungen kombiniert, um zu bestimmen, entsprechend Encyclopedia Britannica. Dumas verbrannt, um eine Probe einer Verbindung mit bekanntem Gewicht in einem Ofen unter Bedingungen, die die Umwandlung aller Stickstoff in elementaren Stickstoff oder N2 gewährleistet.

In Dumas ‘Experiment wurde der Stickstoff aus dem Ofen dann in einem Strom von Kohlendioxid durchgeführt und in einer starken alkalischen Lösung geleitet. Die Lösung absorbiert das Kohlendioxid und erlaubt der Stickstoff in dem Rohr ansammeln. Gemäß Britannica.com wurde die Masse des Stickstoffs dann aus dem Volumen berechnet, dass es unter den bekannten Bedingungen von Druck und Temperatur belegt. Als Ergebnis wurde der Anteil von Stickstoff in der Probe bestimmt.

Titration ist der Prozess der quantitative Informationen aus einer gegebenen Probe zu erhalten, nach der University of Waterloo, die eine schnelle chemische Reaktion beinhaltet. Wenn die Reaktion eine Säure und eine Base umfasst, ist das Verfahren als Säure-Base-Titration bezeichnet. Wenn die Reaktions Oxidation und Reduktion umfaßt, wird das Verfahren als Redoxtitration bezeichnet.

Maßanalyse wird in der High School und College-Chemielabors verwendet Konzentrationen unbekannter Substanzen zu bestimmen. Das Titriermittel (die bekannte Lösung) wird zu einer bekannten Menge an Analyt (unbekannte Lösung) zugegeben und eine Reaktion stattfindet. das Volumen des Titriermittels Kenntnis der Schüler ermöglicht, die Konzentration der unbekannten Substanz zu bestimmen. Medizinische Labore und Krankenhäuser verwenden automatisierte Titration Ausrüstung für die im Grunde den gleichen Zweck.

Volumenanalyse und Titration sind in den breiten Einsatz in einer Vielzahl von Branchen, weil sie eine grundlegende Technik in der analytischen Chemie betrachtet werden. Zum Beispiel kann durch Titration der Biodieselindustrie verwendet werden, um die Azidität einer Probe von Pflanzenöl zu bestimmen. Durch die genaue Menge an Base zu wissen, dass eine Probe von Pflanzenöl zu neutralisieren, benötigt wird, wissen die Wissenschaftler, wie viel Base zuzusetzen, um die gesamte Menge zu neutralisieren. Titration hat ähnliche Anwendungen in der Petrochemie und Lebensmittelindustrie. Beispielsweise kann ein Säure-Titration verwendet werden, um freie Fettsäure Gehalt eines Öls bestimmen; ein Redox-Titration verwendet werden, kann die Menge an ungesättigten Fettsäuren zu bestimmen, und der Karl-Fischer-Titrationsverfahren verwendet werden können Spurenmengen von Wasser zu analysieren in einer Substanz gefunden.